Als führender Anbieter von Netzwerklösungen für kleine und mittelständische Unternehmen weiß NETGEAR, wie wichtig ein zuverlässiges und leistungsfähiges Netzwerk ist. Für die zunehmende Virtualisierung, cloud-basierte Services und Anwendungen wie VoIP, Video-Streaming und IP-Überwachung benötigen kleine und mittelständische Unternehmen Netzwerke, die nicht nur zuverlässig sind, sondern auch höhere Geschwindigkeiten und eine bessere Leistung bieten. Diesen Anforderungen werden wir mit der 10G-Smart-Managed-Switch-Serie von NETGEAR gerecht. Sie erzielt eine beispiellose non-blocking 10-Gigabit-Bandbreite zu einem kosteneffizienten Preis-Leistungs-Verhältnis.


Die NETGEAR ProSAFE XS708T, XS716T, XS728T und XS748T sind leistungsstarke Smart Managed Switches, die über 8, 16, 24 oder 44 10-Gigabit-Kupfer-Ports sowie 2 Shared (Combo) Kupfer/SFP+ Ports (XS708T / XS716T) oder 4 zusätzliche dedizierte SFP+ Ports (XS728T / XS748T) für 10G Fiber Up-Links verfügen. Die NETGEAR 10-Gigabit-Smart-Managed Switches sind bewusst als die kosteneffiziente Möglichkeit entwickelt worden, um 10GbE-Konnektivität zu 10GbE-fähigen Servern und NAS-(Network Attached Storage)-Systemen zu ermöglichen. Sie können als „Zentrum eines kleineren Netzwerkes“ oder als 10G-Aggregation/Access Switch in größeren Organisationen und auch als Workgroup-Access eingesetzt werden. Und eignen sich daher hervorragend, um 10GbE-Konnektivität bis hin zum Netzwerkrand (Edge) zu ermöglichen, während z.B. am anderen Ende ein 10GbE Fully Managed Switch angeschlossen werden kann. XS708T und XS716T eignen sich auch sehr gut für kleinere Arbeitsgruppen, die eine hohe Bandbreite für Collaboration-Anwendungen oder das Bearbeiten und veröffentlichen von Inhalten mit hoher Datendichte, wie z.B. bei Videos oder Animationen, erfordern.

Umfassende L2-Funktionen

Beide, XS712T und XS728T Smart Managed Switches liefern umfangreiche L2+/Layer-3-Lite-Funktionen, um bestehende und künftige Anforderungen unserer Kunden im Hinblick auf Virtualisierung, konvergente Netzwerke und Mobilität, sicherzustellen. Zu den wichtigsten Funktionen zählen:

  • Erweiterte VLAN-Funktionen wie protokoll- und MAC-basiertes (Media Access Control) VLAN sowie 802.1x Gast-VLAN
  • Erweiterte QoS (Quality of Service) mit L2/L3/L4-Erkennung und 8 Prioritätswarteschlangen inklusive Q-in-Q
  • Statisches Routing (inkl. IPv6 bei XS728T)
  • Privates VLAN
  • Dynamische VLAN-Zuweisung
  • IGMP- und MLD-Snooping
  • Erweiterte Sicherheit
  • IPv6 für Verwaltung, QoS und ACL

10-Gigabit-Übertragung mit Base-T

  • Wie andere Base-T-Technologien nutzt auch 10G Base-T den standardmäßigen RJ45-Netzwerkanschluss.
  • Dank Abwärtskompatibilität und Auto-Negotiation zwischen höheren und geringeren Geschwindigkeiten (nur bei XS708T, XS716T) ist keine Rundum-Erneuerung aller Netzwerkgeräte erforderlich.
  • Für Gigabit-Geschwindigkeiten werden Cat5-/Cat5E-Kabel bis zu 45 Metern unterstützt.
  • Cat6-TP-Kupferkabel (Twisted Pair) unterstützen 10 Gigabit bis zu 55 Meter.
  • Cat6A- oder neuere Cat7-Kabel ermöglichen 10G Base-T-Verbindungen von bis zu 100 Metern.

Einsatz als Core Switch für Netzwerke in kleinen und mittelständischen Unternehmen

  • 10G-Verbindung für 10G-fähige Server und Netzwerkspeicher
  • Kosteneffizientester Core-Switch für KMU- und Virtualisierungsumgebungen durch leistungsstarke L2+/Layer-3-Lite-Funktionen
  • Zukunftssicherheit für Ihr Netzwerk durch 10G-Bandbreite, erweiterte Verwaltung des Netzwerkverkehrs und umfassende IPv6-Unterstützung
  • Statisches Routing zur Regelung des internen Datenverkehrs und für eine effizientere Nutzung von Netzwerkressourcen
  • IGMP- und MLD-Snooping für erweiterte Multicast-Filterung

Einsatz als Aggregation Switch für mittelgroße Netzwerke

  • 10-Gigabit-Switching löst Stauprobleme zwischen Netzwerk-Edge und -Core, die an der Schnittstelle Gigabit-zum-Desktop verursacht werden können.
  • 10-Gigabit Ethernet bietet größere Skalierbarkeit als mehrfache Gigabit-Ethernet-Verbindungen, wodurch eine vereinfachte und hocheffiziente Netzwerk-Infrastruktur möglich wird.
  • Bis zu acht 10-Gigabit-Ethernet-Verbindungen können in einer virtuellen 80-Gbps-Verbindung aggregiert werden.
  • 10-Gigabit-Ethernet-Verkabelung reduziert die Komplexität und nutzt auf effiziente Weise die vorhandene Verkabelung.

Smart-IT statt Big-IT.

  • Einfache Verwaltung über web-basierte Benutzeroberfläche (GUI)
  • Standardisierte Technologie ermöglicht Zusammenarbeit mit anderen im Netzwerk befindlichen standardisierten Geräten
  • Duale Firmware-Images für erhöhte Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit
  • NETGEAR ProSAFE® lebenslange Hardware-Garantie
  • Hilfestellung bei der Implementierung inklusive 90-Tagen kostenlosen telefonischen 24x7 Advanced Technical Support
  • LIFETIME technischer Support via 24x7 Online Chat

HARDWARE-FUNKTIONEN

10GBase-T-Verbindungen

Unterstützen 10GBase-T-Technologie (Kupfer) mit niedrigen Latenzzeiten, Leitungsgeschwindigkeit und Abwärtskompatibilität zu Fast Ethernet (nur bei XS708T, XS716T) und Gigabit Ethernet. Mithilfe von Cat6-RJ45-Verbindungen (bis zu 55 m) und Cat6A/Cat7-Verbindungen (bis zu 100 m) kann das vorhandene Netzwerk auf 10G-Kapazität migriert werden.

SFP+-Ports für 10G-Glasfaserverbindungen

Es besteht die flexible Möglichkeit, einen Uplink zu 10G-fähigen Core- oder Aggregation-Switches herzustellen, die Glasfaser-Links unterstützen. Außerdem sind die SFP+-Ports auch abwärtskompatibel zu Gigabit-Glasfaser.

SOFTWARE-FUNKTIONEN

Umfassende IPv6-Unterstützung für Verwaltung, ACL und QoS

Bauen Sie Ihr gegenwärtiges Netzwerk mit Blick auf die Zukunft auf. Schützen Sie Ihre Investition und schaffen Sie die Voraussetzungen für eine nahtlose Migration zu einem IPv6-basierten Netzwerk, ohne Switches austauschen zu müssen. IPv6-Unterstütung für statisches Routing (nur XS728T).

Statisches Routing

Dies ist eine einfache Möglichkeit, eine Segmentierung des Netzwerks mit internem Routing über den Switch zu erzielen. Der Router wird ausschließlich für den externen Datenverkehr reserviert. Die Effizienz des gesamten Netzwerks wird hierdurch gesteigert.

Robuste Sicherheitsfunktionen

Schaffen Sie ein sicheres, konvergiertes Netzwerk mit vielfältigem Datenverkehr, indem Sie Angriffe von außen verhindern, Malware blockieren und gleichzeitig den autorisierten Benutzern einen sicheren Zugriff bieten.

  • 802.1x-Authentifizierung
  • Port-basierte Sicherheit durch gesperrte MAC-Adressen
  • ACL-Filterung für die Zulassung und Ablehnung von Datenverkehr basierend auf MAC- und IP-Adressen

Umfassende QoS-Funktionen

Hierzu gehören erweiterte Steuerungen zur Optimierung der Netzwerkleistung sowie eine bessere Bereitstellung des geschäftskritischen Datenverkehrs wie Sprach- und Videodaten.

  • Port- oder 802.1p-basierte Priorisierung
  • Layer-3-basierte (DSCP-) Priorisierung
  • Port-basiertes Rate Limiting

IGMP Snooping und MLD Snooping Management, ACL und QoS

Erleichtern eine schnelle Verbindung und Trennung des Empfängers bei Multicast-Streams. Sparen Sie Kosten und steigern Sie die Netzwerkeffizienz, indem Sie sicherstellen, dass der Multicast-Datenverkehr nur die designierten Empfänger erreicht. Hierzu ist kein zusätzlicher Multicast-Router erforderlich.

Geschützte Ports

Diese Funktion stellt sicher, dass zwischen den geschützten Ports im Switch kein Unicast-, Broadcast- oder Multicast-Datenverkehr stattfindet. Hierdurch wird die Sicherheit des konvergierten Netzwerks verbessert. Vertrauliche Telefongespräche sind vor fremden Ohren geschützt und die von Videoüberwachungskameras gefilmten Videos können an das hierfür vorgesehene Speichergerät übermittelt werden, ohne dass Videos nach außen dringen oder manipuliert werden.

DHCP Snooping

Mit DHCP Snooping sorgen Sie für Integrität bei der IP-Adresszuweisung, indem Sie den Netzzugriff auf Clients mit bestimmten IP-/MAC-Adressen beschränken.

Privates VLAN

Trägt zur Reduzierung des Broadcast-Datenverkehrs bei und sorgt für mehr Sicherheit.

Zwei Firmware-Images und zwei Konfigurationsdateien

Hierdurch werden transparente Firmware-Updates/Konfigurationsänderungen mit minimaler Dienstunterbrechung ermöglicht.

Auto Voice und Auto Video

Automatische Voice-over-IP-Priorisierung mit Auto-VoIP vereinfacht komplexe Multivendor-IP-Telefon-Bereitstellungen entweder auf Basis von Protokollen (SIP, H323 und SCCP) oder OUI Bytes (Standarddatenbank und benutzerbasierte OUIs) in der Telefon-Quell-MAC-Adresse. Durch die Klassifizierung von Verkehr und korrekte Konfiguration der Ausgangswarteschlange wird für VoIP-Streams (sowohl Daten als auch Signalisierung) die beste Service-Klasse gegenüber anderem gewöhnlichen Datenverkehr bereitgestellt. Bei XS708T und XS716T für den Einsatz von LLDP-MED-konformen IP-Telefonen greift das Voice-VLAN auf LLDP-MED zurück, um die VLAN ID, 802.1p-Priorität und DSCP-Werte an die IP-Telefone zu übergeben, wodurch konvergente Bereitstellungen beschleunigt werden.

Dynamische VLAN-Zuweisung (RADIUS)

IP-Telefone und PCs können am gleichen Port, aber anhand unterschiedlicher VLAN-Zuweisungsrichtlinien authentifiziert werden. Benutzer können sich frei bewegen und genießen unabhängig von ihrem physischen Standort den gleichen Netzwerkzugriff.

Leistung

  • Paketpufferspeicher: XS708T/XS716T: 2 MB — XS728T/XS748T: 3 MB
  • Bandbreite: XS708T: 160 Gbit/s — XS716T: 320 Gbit/s — XS728T: 560 Gbit/s — XS748T: 960 Gbit/s
  • Prioritätswarteschlangen: 8
  • Priority Queuing: Weighted Round Robin (WRR) und Strict Priority
  • MAC-Adressdatenbankgröße: 16K
  • Multicast-Gruppen: 512
  • Anzahl statischer IPv4-Routen: XS708T/XS716T: 32 — XS728T/XS748T: 64
  • Anzahl statischer IPv6-Routen: XS708T/XS716T: 32 — XS728T/XS748T: 64
  • Anzahl gerouteter VLANs: XS708T/XS716T: 15 — XS728T/XS748T: 32
  • Anzahl ARP-Cache-Einträge: XS708T/XS716T: 738 — XS728T/XS748T: 1.024
  • Anzahl DHCP-Snooping-Bindungen: XS708T/XS716T: 8K — XS728T/XS748T: 1K
  • Access Control Lists (ACLs) – geteilt für MAC, IP und IPv6 ACLs: XS708T/XS716T: 100 — XS728T/XS748T: 164
  • Jumbo-Frame-Unterstützung: XS708T/XS716T: Bis zu 9K — XS728T/XS748T: Bis zu 10K

L2-Dienste – VLANs

  • Bis zu 512 unterstützte VLANs¹
  • IEEE 802.1Q VLAN-Tagging
  • IP-basierte VLANs
  • MAC-basierte VLANs
  • Private VLANs
  • Auto-Voice-VLAN, basierend auf den OUI-Byte des Telefons (interne Datenbank oder nutzerbasierend) oder Protokolle (SIP, H323 und SCCP)
  • Auto-Video-VLAN

L2-Dienste – Verfügbarkeit

  • Broadcast-Sturmkontrolle
  • IEEE 802.3ad – LAGs (LACP)
  • IEEE 802.3x (Vollduplex und Flow Control)
  • IEEE 802.1D Spanning Tree Protocol
  • IEEE 802.1w Rapid Spanning Tree Protocol
  • IEEE 802.1s Multiple Spanning Tree Protocol

L2-Dienste – Multicast-Filterung

  • IGMP-Snooping (v1, v2 und v3)
  • MLD-Snooping-Unterstützung (v1 und v2)
  • IGMP-Snooping-Abfragen
  • Unbekanntes Multicast blockieren

L2-Dienste – DHCP

  • DHCP-Client
  • DHCP-Snooping

L3-Dienste – Routing

  • Statische IPv4-Routen (32 (XS712T)/64 (XS728T))
  • 64 statische IPv6-Routen (nur XS728T)
  • VLAN-Routing
  • 1024 ARP-Hosttabelleneinträge
  • Router-Ermittlung (IRDP) (nur XS728T)
  • Bis zu 32 IP-Schnittstellen (Port oder VLAN)¹

Verbindungsaggregation (Link Aggregation = LAG)

  • IEEE 802.3ad – LAGs (LACP)
  • Manuelle LAG
  • 8 LAGs mit maximal 8 Mitgliedern in jeder LAG

Netzwerküberwachung und Erkennungsdienste

  • 802.1ab LLDP
  • SNMP
  • RMON-Gruppe 1, 2, 3, 9

Netzwerksicherheit

  • IEEE 802.1x
  • Gast-VLAN
  • RADIUS-basierte VLAN-Zuweisung über .1x
  • MAC-basierte .1x
  • RADIUS-Abrechnung
  • Listen für die L2-/L3-/L4-Zugriffssteuerung (ACLs)
  • IP-basierte ACLs (IPv4 und IPv6)
  • MAC-basierte ACL
  • TCP/UDP-basierte ACL
  • MAC-Sperrung
  • MAC-Sperrung nach Anzahl der MAC-Adressen
  • IEEE 802.1x-Zugriffsauthentifizierung des RADIUS-Ports
  • Port-basierte Sicherheit durch gesperrte MAC-Adressen
  • Netzwerk-Sturmschutz, DoS
  • Broadcast-, Unicast-, Multicast-DoS-Schutz
  • Vermeidung von DoS-Angriffen

Quality of Service (QoS)

  • Zugriffslisten
  • L2-MAC-, L3-IP- und L4-Port-ACLs
  • Ratenbegrenzung (eingehender und ausgehender Datenverkehr)
  • Unterstützung von IPv6-Feldern
  • DiffServ-QoS
  • IEEE 802.1p-CoS
  • Ziel-MAC und -IP-Adresse
  • IPv4- und IPv6-DSCP
  • IPv4- und IPv6-ToS
  • TCP/UDP-basiert
  • Weighted Round Robin (WRR)
  • Warteschlangentechnologie mit reiner Prioritätsbasis
  • Auto-VoIP
  • Auto-Video

Verwaltung

  • Passwortverwaltung
  • Konfigurierbares Verwaltungs-VLAN
  • Zugriffssteuerung des Administrators über RADIUS und TACACS+
  • IPv6-Verwaltung
  • SNTP-Client über UDP-Port 123
  • SNMP v1/v2c
  • SNMP v3 mit mehreren IP-Adressen
  • RMON-Gruppe 1, 2, 3, 9
  • Portspiegelung; Viele-zu-eins-Portspiegelung
  • Webbasierte grafische Benutzeroberfläche (GUI)
  • Smart Control Center (SCC) zur Verwaltung mehrerer Switches

NETGEAR Garantie

  • Für dieses Produkt gilt eine NETGEAR ProSAFE® Lifetime Garantie auf die Hardware.
  • Lifetime Next Business Day Hardware-Austausch. Klicken Sie hier für Umfang, Verfügbarkeit und Bedingungen.
  • ProSUPPORT 24x7 Advanced Technical Support per Telefon für 90 Tage (Ferndiagnose durch unsere technischen Experten für die rasche Lösung technischer Probleme). ProSUPPORT Abdeckung kann durch den Kauf von einem, drei oder fünf Jahres-Verträgen verlängert werden.
  • ProSUPPORT Lifetime 24x7 Advanced Technical Support via Chat. (Ferndiagnose durch unsere technischen Experten für die rasche Lösung technischer Probleme).

¹ Je nach Modell (XS712T oder XS728T)

Modellbezeichnung

XS728T

Produkt-Thumbnail
Support & Tipps
10-Gigabit-Kupfer-Ports
  • 24 10GBase-T Kupfer
SFP-Ports
  • 4 SFP + 1000/10GBase-X Glasfaser-Ports (dedicated)
Puffergröße
  • 3 MB
MAC-Adressen-Datenbankgröße
  • 16 K
VLAN (unterstützte Anzahl)
  • 512
Anzahl der LAGs & Anzahl der Mitglieder
  • 8 LAGS mit max. 8 Mitgliedern in jeder LAG (LACP)
Anzahl der Prioritätswarteschlangen
  • 8
Access Control Lists (ACLs)
  • 164 freigegeben für MAC, IP und IPv6-ACLs
IPv4 Statische Routen
  • 64
IPV6 Statische Routen
  • 64
Stromversorgung
  • Intern 100-240 V AC 50-60 Hz
Max. Leistungsaufnahme (Watt)
  • 173,3 W
Lüfter
  • 4
Betriebsgeräuschpegel @25C (dBA)
  • 41,6 dBA
Betriebstemperatur
  • 0° bis 50°C
MTBF (@ 25° C)
  • 514.977 Stunden
Elektromagnetische Kompabilität (A oder B)
  • Class A
Maße (B x T x H)
  • 440 x 310 x 43 mm
Gewicht
  • 5,04 kg