Altbatterierichtlinie

Altbatterierichtlinie (2006/66/EC)

Die Richtlinie zur Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe in elektrischen und elektronischen Geräten (Altbatterierichtlinie) wurde von der Europäischen (EG) verabschiedet. Die Richtlinie betrifft Hersteller von Elektro- und Elektronikgeräten, deren Produkte Batterien und Akkus mit Cadmium und Quecksilber enthalten. Die Richtlinie legt für die Verwendung dieser Materialien strenge Beschränkungen auf. Sie schreibt vor, dass die Batterie oder Verpackung mit dem Recycling-Logo gekennzeichnet wird, und fordert zur Teilnahme am Entsorgungsnetz für Produkte auf, die in der EG nach dem 26. September 2008 verkauft werden.

Alle Produkte, die Batterien enthalten und von den europäischen Vertriebszentren ausgeliefert werden, entsprechen den chemischen Anforderungen der europäischen Altbatterierichtlinie ab 26. September 2008.

Die Richtlinie fordert von den Produzenten (Herstellern, Händlern und Verkäufern)

 

  • die Registrierung bei der Regulierungsbehörde für Batterien in jedem Mitgliedstaat

  • den Beitritt zu einem Verwertungs- und Recyclingsystem. Die Registrierung erfolgt gemäß dem lokal geltenden Zeitplan des jeweiligen Mitgliedstaates.

Batterieregistrierungsnummern: Irland IE00866

Land: Irland

Entsorgungsnetz: ERP-Ireland       

Link: www.erp-recycling.org